Mallnitz – das Tor zum Nationalpark Hohe Tauern

Ein ebenes Hochtal auf 1.200m Seehöhe, südlich des Alpenhauptkamms. Ein idealer Urlaubsort für Wanderer, Spaziergänger, Bergsteiger und Naturgenießer – egal ob Gipfelstürmer der Hohen Tauern (Mallnitz hat vier Dreitausender), Wanderer in mittleren Höhenlagen bis 2.400m oder gemütlich in die drei Täler spazieren! Aber auch Adventure-Sportarten wie Canyoning, Rafting, Mountainbiken oder Klettern sind bei uns angesagt. Oder entspannen Sie in einem gemütlichen Liegestuhl auf unserer Sonnenterrasse oder Liegewiese.


Der Nationalpark Hohe Tauern

Unberührte Natur, Berge und Gletscher, tosende Wasserfälle, seltene Pflanzen und eine artenreiche Tierwelt machen den größten Nationalpark Mitteleuropas zu einem Paradies. Auf 1.800 km² eröffnet sich eine wahre Wunderwelt der Natur.
Ein Lebensraum für 10.000 Tierarten und seltene Pflanzen, die sich dem rauen Klima dieser Höhe optimal angepasst haben.
In diesem geschützten Gebiet achtet man darauf, dass die Eingriffe des Menschen gering bleiben.

Angebote:
Themenwanderungen zu Naturdenkmälern (z.B. Blockgletscherweg im Dösental), botanische und geologische Führungen, Tierbeobachtungen im Seebachtal, Vorträge und natürlich unser Nationalpark Besucherzentrum

Weitere Informationen finden Sie unter www.nationalpark-hohetauern.at

  • National-Besucherzentrum Mallnitz
    Wo kann ich Wildtiere beobachten, wie komme ich auf den Ankogel und was kann ich mit meiner Familie unternehmen?
    Das Besucherzentrum Mallnitz hält alle Informationen über den Nationalpark Hohe Tauern bereit. Lassen Sie sich inspirieren und Ihr Besuch in der alpinen Bergwelt wird unvergesslich!


    In der gänzlich neu gestalteten Ausstellung „univerzoom nationalpark“ entführen zahlreiche Erlebnisstationen Neugierige aller Altersstufen in die Wunderwelt der Hohen Tauern.

    Die „rangerlabs sind Forscherwerkstätten in denen zusammen mit unseren Nationalpark Rangern geforscht, experimentiert und ausprobiert wird.
    rangerlab wertvolles wasser
    Lebenselixier und Lebensraum gleichzeitig. Was unser Wasser so wertvoll macht, wie es verantwortungsvoll genutzt werden kann und was es für die Pflanzen- und Tierwelt im Nationalpark bedeutet, das wird an zahlreichen Experimentierstationen erforscht.

    rangerlab klima konkret
    Was ist Klima und wie entsteht es? Warum kann eine Schneedecke wärmen und was hat meine Jause mit dem Treibhauseffekt zu tun? Kleine Forscheraufträge entführen in eine Welt voller spannender Rätsel rund um Wetter und Klima.

    rangerlab inpiration natur
    Warum braucht ein Adler nicht mit den Flügeln zu schlagen und was können wir von einem Käfer oder einer Lärche lernen? Gemeinsam erforschen wir die genialen Tricks der Natur und entwickeln Ideen für neue technische Errungenschaften.

    Öffnungszeiten: täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr    Mit der Kärnten Card gratis Eintritt in die Ausstellung „univerzoom nationalpark“ und in die „rangerlabs